Italien war und ist Sehnsuchtsziel vieler Menschen, denn das facettenreiche Land bietet ein Vielzahl an tollen Urlaubsmöglichkeiten. Aktivurlauber erfahren bei Bergwanderungen ein unverfälschtes Naturerlebnis, während Wasserratten vielleicht lieber an den sonnenverwöhnten Stränden des Südens relaxen. Kunst- und Kulturinteressierte finden in Städten wie Rom, Florenz und Venedig ein riesiges Angebot an einzigartigen architektonischen und künstlerischen Meisterwerken. Last not least ist Bella Italia ein Paradies für verwöhnte Gourmets und Genießer, die hier die weltberühmte italienische Küche mit ihren hervorragenden Weinen genießen.

Urlaub in Italien

Im Norden die Berge, im Osten, Süden und Westen das Meer – Italien zeichnet sich durch seine vielfältigen Landschaften, sein angenehmes Klima und seine reiche Kultur aus. So ist Italien sowohl für einen erlebnisreichen Winterurlaub als auch einen relaxten Sommerurlaub zu empfehlen.. Kulturinteressierte können das ganze Jahr über eindrucksvolle Baudenkmäler bestaunen und sich in einzigartigen Museen an den Kunstschätzen des Landes freuen. Wir haben für Sie einige der Top-Highlights des Landes zusammengestellt, damit Ihr Italien Urlab (Urlaub) ein voller Erfolg wird.

Die Top 5 Orte & Sehenswürdigkeiten in Ihrem

rom

 1. Rom

Rom trägt den Beinamen „Ewige Stadt“, denn es ist seit Jahrtausenden Kulturzentrum und überreich an historischen Monumenten. Ein Spaziergang durch Rom ist ein Bummel durch 2000 Jahre Kulturgeschichte. Forum Romanum, das Kolosseum, der Petersdom, das Pantheon und der Trevi Brunnen sind nur einige der weltberühmten Sehenswürdigkeiten, die den Besucher hier in Staunen versetzen.

2. Florenz

Die Stadt in der Toskana beherbergt eine Vielzahl an architektonischen Meisterwerken, aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung wird sie auch das „italienische Athen“ geanannt. Im 15. und 16. Jahrhundert war Firenze eine der reichsten Städte der Welt, von hier aus ging die Renaissance aus. Das historische Zentrum wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die weltberühmte Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer imposanten Kuppel.

3. Venedig

Ein Besuch der Lagunenstadt gehört ganz sicher zu den Highlights jedes Italien Urlabs (Urlaubs). Die Stadt erstreckt sich auf über 100 Inseln, die durch Brücken und Kanäle miteinander verbunden sind. Die besondere Lage sowie der einzigartige Reichtum an Kunstschätzen machen das Flair dieser weltweit einzigartigen Stadt aus. Zu den bekannstesten Sehenswürdigkeiten gehören der Markusplatz und die Rialtobrücke. Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch eine romantische Gondelfahrt durch die Kanäle.

4.Gardasee

Es ist vor allem seine einmalige Lage inmitten einer traumhaften Bergkulisse, die den See zu deiner der beliebtesten touristischen Destinationen Italiens macht. Im Sommer können Sie hier wandern, radfahren und natürlich schwimmen und in der Sonne liegen, im Winter ist der See idealer Ausgangspunkt für Skifahrer oder andere Sportler.

5.Nationalpark Cinque Terre

Der berühmte Küstenstreifen erstreckt sich 12 Kilometer an der italienischen Riviera in Ligurien entlang und bezaubert durch fünf pittoreske Dörfer. Ihre Küstenlage beeindruckt ebenso wie der Anblick der bunten Häuschen vor im Meer dümpelnden kleinen Fischerbooten. Die Region ist ideal für Erholungssuchende, aber auch für Wanderurlauber, die die reizvolle Gegend zu Fuß erkunden möchten.

Regionen für den Badeurlaub

como

Ein in allen Türkistönen schimmerndes Meer, strahlend blauer Himmel und ein goldfarbener Sand – Sie müssen nicht in die Karibik fahren, um den perfekten Strand zu finden. Italien mit seiner langen Küstenlinie verfügt über eine Vielzahlt toller Strände, von denen wir hier einige besonders empfehlenswerte für Sie aufgeführt haben.

San Vito Lo Capo, Sizilien

Feiner, roséfarbener Sand und eine atemberaubende Kulisse erwartet Sie an diesem traumhaften, an der Nordwestküste der Insel gelegenen Strand. Die oft rosafarbene Brandung rührt von den vielen feinen Korallsplittern her, die hier angeschwemmt werden. Die weißen Häuser des kleinen Ortes San Vito versprühen ihren ganz eigenen Charme, zahlreiche Restaurants laden Sie dazu ein, die authentische sizilianische Küche zu genießen.

Cala del Gesso, Toscana

Der an der Westküste des Landes gelegene Cala del Gesso ist ideal für Reisende, die Ruhe und Entspannung suchen. Eine touristische Infrastruktur finden Sie hier nicht, dafür aber einen naturbelassenen Strand inmitten von Felsen und einer üppig grünen Vegetation. Das smaragdgrüne, kristallklare Meer ist ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und entspannen.

Tropea, Kalabrien

Im Süden des Landes befindet sich der beliebte Strand Tropea, der für sein glasklares, türkis schimmerndes Wasser berühmt ist. Der unterhalb der Altstadt von Tropea befindliche Strand besteht aus kleinen Kieselsteinen, auf denen Sie bequem laufen können. Wenn Sie mal genug vom Strandleben haben, bietet sich die Altstadt mit der Kathedrale zur Besichtigung an.

Klima und beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für einen Italien Urlaub hängt maßgeblich von Ihren Urlaubsplänen ab. Wintersportler finden in den Alpen oder Abruzzen von November bis April ideale Bedingungen vor. Sonnenanbetern und Wasserratten sei der Hochsommer von Juni bis August empfohlen. Temperaturen über 30 Grad und Sonne pur sind ideal für einen tollen Badeurlaub. Kulturinteressierte kommen gern im Frühling und Herbst. Die Temperaturen bewegen sich dann um angenehme 20 Grad herum, was für Sightseeing, Museumsbesuche und Shopping ideal ist.

Die Küche in Italien

Italien besitzt eine lange und reiche Kochtradition und viele italienische Gerichte haben ihren Siegeszug in die ganze Welt angetreten. Pizza, Pasta und Reisgerichte sind die Basis der italienischen Küche. In ganz Italien werden die Speise in mehrere Gänge aufgeteilt. Zuerst kommen verschiedenen kalte oder warme Antipasti, dann der kohlenhydratreiche erste Gang (Pasta, Gnocchi oder Risotto) oder eine Suppe. Danach folgt der proteinreiche zweite Gang (Fleisch- oder Fischgericht), den Abschluss bilden ein Dessert und Espresso.

DOs & DON’Ts

italien urlaub

  • Beim Besuch von Kirchen oder Sakralbauten empfiehlt sich angemessene Kleidung, die Schultern und Knie bedeckt
  • Trinken Sie keinen Cappuccino am Nachmittag. Dieser gilt nämlich in Italien als Frühstücksgetränk und viele Italiener glauben, dass Milch die Verdauung des Mittag- oder Abendessens behindert. Wenn es jedoch Ihnen egal ist, was der Barista oder die anderen Leute über Sie denken, können Sie natürlich zu jeder Tageszeit Ihren Milchkaffee genießen.
  • Sagen Sie nicht Ciao zu jedermann, denn dies ist Freunden, Familienmitgliedern und kleinen Kindern vorbehalten. Mit buon giorno oder buona sera liegen Sie auf jeden Fall richtig.

 

 

 

____